Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschulen Berchtesgaden

Präventionswoche der Klasse 8 des Gymnasiums

03.05.2018 CJD Berchtesgaden Gymnasium « zur Übersicht

Eine aufregende und lehrreiche Woche liegt hinter uns. Wir hatten viele ReferentInnen aus den unterschiedlichsten Bereichen bei uns im Gymnasium der Christophorusschulen zu Gast, um sich gemeinsam mit uns mit den Themen: Sucht, sexuell übertragbare Krankheiten, Mobbing und deren Prävention zu beschäftigen.

Den Anfang machten wir schulintern mit einem Vormittag, bei dem es um das eigene Suchtverhalten der Schülerinnen und Schüler ging, wie und warum sich eine Sucht überhaupt ausbilden kann und wovon man eigentlich abhängig werden kann.

Den zweiten Tag gestaltete Magister Florian Friedrich von der Aidshilfe Salzburg. Mit seiner lockeren und kompetenten Art hatte er schon bald das Vertrauen der Schüler gewonnen und so hatten sie auch keine Scheu viele Fragen rund um das Thema Liebe, Sex und Verhütung zu stellen. Florian Friedrich erklärte uns nicht nur die aktuellen Behandlungsmöglichkeiten und Präventionsmaßnahmen bei HIV, sondern klärte zusätzlich auch noch über weitere sexuell übertragbare Krankheiten auf. Nur das entsprechende Wissen und der Abbau von Tabus kann unsere Kinder schützen.
Am Donnerstag besuchten uns Polizeioberkommissar Sven Böttrich und Polizeihauptkommissar Hermann Wellinger von der Polizei mit ihrem Programm „Zamgrauft“.  Ganz oben auf der Liste stand an diesem Tag die Frage: Was ist Zivilcourage? Wann soll ich helfen, aber wann und wie muss ich mich auch selber schützen? Großen Spaß und entsprechende AHA-Erlebnisse hatten die SchülerInnen bei den Lernspielen, welche entsprechendes Teamwork erforderten, wie zum Beispiel das Eisbergspiel und dem Gordischen Knoten. Ebenso spannend waren die Spiele zur Gewaltprävention „Bus“ und „Mauer“, bei denen es darum geht, sich in gefährlichen Situationen richtig zu verhalten. Großes Lob bekamen hier die Mädchen und Burschen für ihre Teamfähigkeit und behagliches „Dranbleiben“ an einer Problemsituation.

Am Freitag wurde dann der letzte Tag dieser Präventionswoche von Susanne Lenhardt, von der Caritasstelle Bad Reichenhall, mit diversen Spielen rund um das Thema Sucht, Alkohol und Drogenprävention gestaltet.

Tamara Ennemoser-Schurich