Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschulen Berchtesgaden

Das CJD Berchtesgaden gedenkt der verstorbenen Schüler und Mitarbeiter

30.11.2015 CJD Christophorusschulen Berchtesgaden « zur Übersicht

 

Am Vorabend des Buß- und Bettages, am Dienstag den 17. November, trafen sich Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und Freunde des CJD Berchtesgaden in der Christuskirche in Berchtesgaden, um den verstorbenen Schülern, Mitarbeitern und Ehemaligen zu gedenken.

  ⇑  zur Übersicht mit allen News des Gymnasiums

Die Christuskirche war gut besucht, als der Organisator des Abends, Martin Kienast, die Anwesenden begrüßte. Schüler, Mitarbeiter, Eltern und Freunde des CJD Berchtesgaden hatten sich zahlreich versammelt, um derer zu gedenken, die die Schulfamilie der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden für immer verlassen haben. Jugendleiter Edwin Bischoff richtete, nach Gebet und Lesung aus dem Evangelium, Worte der Besinnung an die Zuhörer. Im Anschluss wurde die Liste der Verstorbenen der letzten Jahre verlesen. Seit dem November 2014 musste diese um den ehemaligen Religionslehrer am Gymnasium, Artur Thomasi, der 90-jährig am 13. Dezember 2014 von uns ging, den Auszubildenden Matthias Davies, der im Alter von 27 Jahren am 5. März 2015 allzu früh sein Leben verlor und die Lehrerin der Berufsfachschule für Kinderpflege Renate Dammann-Leonhard, die am 10. Oktober 2015, mit nur 55 Jahren verstarb, erweitert werden. Für jeden Heimgegangenen wurde im Gedenken eine Kerze entzündet und so die Christuskirche in ein warmes Licht getaucht. Für die musikalische Umrahmung dieses besinnlichen Abends sorgten neben dem Musiklehrer Kasimir Wilgodzki, der die Orgel virtuos spielte, die Gitarristen Fritz Sklenarik und Hans-Peter Hoffmann. Harald Schröder-Schäfer