Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschulen Berchtesgaden

Julia Pronnet ist „Sportlerin des Jahres“ 2015

03.03.2016 CJD Berchtesgaden Gymnasium « zur Übersicht

Zu den Merkmalen aller 43 „Eliteschulen des Sports“ gehört die jährliche Wahl eines „Sportlers des Jahres“. In den vergangenen drei Jahren war dies jeweils der Skispringer Andreas Wellinger, diesmal fiel die Wahl auf eine junge Nachwuchssportlerin.

 

In einer kleinen Feierstunde am Dürreck wurde Julia Pronnet für ihre Leistungen in der vergangenen Saisonoffiziell geehrt. Der Schulleiter des Gymnasiums, Oberstudiendirektor Stefan Kantsperger begrüßte dazu neben vielen Sportlern, Lehrern, Trainern und Jugendleitern auch die Gäste von der Kreissparkasse Berchtesgadener Land, die Herren Ulrich Reichart und Hans-Martin Hinterstoißer.

 

Die Vertreter der Sparkasse überreichten der neuen Sportlerin des Jahres die Ehrenurkunde des Deutschen Sparkassen und Giroverbandes. Der Verband sowie die örtliche Kreissparkasse Berchtesgadener Land fördern in besonderem Maße das Konzept der Eliteschulen.In einer kurzen Ansprache ging Schulleiter Stefan Kantsperger auf die Wichtigkeit dieses Konzepts  ein. „Für uns ist es entscheidend“, so betonte Kantsperger, „dass neben der sportlichen Perspektive auch eine erfolgreiche Schulausbildung gewährleistet werden kann.Gerade bei Julia Pronnet ist auffällig, dass sie diese Doppelbelastung hervorragend meistert und neben den sportlichen Erfolgen auch hervorragende schulische Leistungen vorzuweisen hat.“

 

Der Leiter des Sportbereichs Christian Scholz ging in einer kurzen Laudatio auch auf die größten sportlichen Erfolge von Julia ein. So wurde sie im vergangenen Winter

-  Dritte beim Youth European Olympic Festival (EYOF) im Team Event und

    gewann damit die Bronzemedaille

-  Erste bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Slalom und

-  Vierte in der jahrgangsbereinigten Weltrangliste im Super-G

 

Auch Scholz betonte nochmal das vorbildliche Verhalten von Julia in Schule und Internat. 

In einer weiteren Ehrung wurden auch in diesem Jahr wiederum die „Aufsteiger des Jahres“ geehrt: Damit sollen besonders herausragende Leistungen unter den  mittlerweile mehr als 100 Leistungssportlern an den CJD Christophorusschulen Berchtesgaden bei der Bewältigung der „Doppel-Herausforderung“ hervorgehoben werden.Es handelt sich dabei um folgende Schülerinnen und Schüler:

- Ski alpin: Julia Mehner und FabianaDorigo

- Ski nordisch: Nina Slivensky (Biathlon) und Constantin Schmid (Skisprung)

- Rodeln /Skeleton: Alisa Dengler (Rodeln)

Die Schülerinnen und Schüler bekamen neben einer Urkunde noch einen kleinen Geschenkgutschein überreicht. 

Zu guter Letzt wurden noch fünf ganz junge Nachwuchssportler auf die Bühne gebeten. Tim Sobinger, Iva Moric, Isabel Neugebauer, Max Hanke, Lisa Schreyer und Valentin Lagler aus den Klassen 5 bis 7 wurden Sieger im Bezirksentscheid und 2.Sieger im Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Skilanglauf. Damit ließen sie viele Schulen hinter sich und lassen für die Zukunft auf weitere Erfolge für die CJD Christophorusschulen hoffen. 

Abschließend drückte Christian Scholz die Hoffnung aus, dass bei allen Athletinnen und Athleten das bereits erfolgreich begonneneWintersportjahr ebenso erfolgreich vollendet wird undneben dem sportlichen Bereich auch der schulische Bereich weiterhin im Fokus bleibt.

Christan Scholz

(ChS)