Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschulen Berchtesgaden

Gelebtes Europa

14.10.2014 CJD Christophorusschulen Berchtesgaden « zur Übersicht

  ⇑  zur Übersicht mit allen Realschulnews 

CJD Realschüler auf Schüleraustausch in Ungarn

Ende September 2014 machten sich achtzehn Schülerinnen und Schüler der Realschule der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden unter der Leitung der beiden Lehrkräfte Susanne Thaler und Michael Storch auf den Weg nach Pécs in Ungarn, um dort den Alltag ihrer gleichaltrigen Schulpartner kennen zu lernen.

Zur Ankunft gab es ein freudiges Wiedersehen mit den ungarischen Jugendlichen, die bereits im Mai 2014 Berchtesgaden besuchen durften. Nach der ersten Nacht bei den Gastfamilien und einem deftigen typisch ungarischen Frühstück besuchten unsere Realschüler den Unterricht in dem Bildungszentrum Valéria Koch Átalános Iskola. Eine Einführung in die Ungarische Sprache rundete den 1. Tag des Austauschprogramms ab.

Das Wochenende verbrachten die deutschen und ungarischen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Gasteltern. Es gab vielfältige Freizeitprogramme, wie beispielsweise ein Besuch der Tropfsteinhöhle in Abaliget, eines Freizeitparks, der Therme in Síklos und vieles mehr.

Am Montag besuchten alle Schülerinnen und Schüler den Ort Álmosvölgy und konnten vergangene ungarische Sitten und Gebräuche kennenlernen. Ein gemeinsam gekochtes „Paprikás krumpli“ (= ein Eintopf aus Kartoffeln, Speck, Zwiebeln und ungarischer Wurst) über offenem Feuer sowie die Möglichkeit, auf Pferden und Kamelen zu reiten, eine Jurte zu betrachten und Speer zu werfen machten den Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Am Dienstag wurden eine Stadtrundfahrt sowie der Besuch der Leonardo-Da-Vinci-Ausstellung angeboten. Der folgende Mittwoch stand im Zeichen von spannenden und ausgefallenen Experimente aus Physik und Chemie, dem Besuch des Zsolnay-Viertels und einer Ausstellung zu Natur- und Technik.

Abends fand der große Abschlussabend mit traditionellen ungarischen Tänzen und leckerem Essen statt. Das Resümee aller deutschen und ungarischen Schülerinnen und Schüler: „Schön, dass wir am Austauschprogramm teilnehmen durften!“