Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschulen Berchtesgaden

Ehrung für CJD-Sportler

11.03.2016 CJD Christophorusschulen Berchtesgaden « zur Übersicht

Als Sportlerin des Jahres 2015 zeichneten die CJD Christophorusschulen Berchtesgaden – Eliteschule des Sports die Skisportlerin Julia Pronnet aus. Geehrt wurden außerdem  fünf junge Nachwuchsleistungssportler als „Aufsteiger des Jahres“ und besonders auch die fünf Teilnehmer an den 2. Olympischen Jugendwinterspielen im norwegischen Lillehammer.  

Julia Pronnet wurde für ihre Leistungen in der vergangenen Saison als Sportlerin des Jahres geehrt. Im vergangenen Winter wurde sie Dritte beim Youth European Olympic Festival (EYOF) im Team Event, Erste bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Slalom und Vierte in der jahrgangsbereinigten Weltrangliste im Super-G. Aber nicht nur ihre großen sportlichen Erfolge waren ausschlaggebend für ihre Wahl. „Für uns ist es entscheidend, dass neben der sportlichen Perspektive auch eine erfolgreiche Schulausbildung gewährleistet werden kann“, betont Stefan Kantsperger, Leiter der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden. „Gerade bei Julia Pronnet ist auffällig, dass sie diese Doppelbelastung hervorragend meistert und neben den sportlichen Erfolgen auch hervorragende schulische Leistungen vorzuweisen hat.“ Als Sportlerin des Jahres erhielt Julia Pronnet die Ehrenurkunde des Deutschen Sparkassen und Giroverbandes. Der Verband sowie die örtliche Kreissparkasse Berchtesgadener Land fördern in besonderem Maße das Konzept der Eliteschulen.  Neben Julia Pronnet wurden als „Aufsteiger des Jahres“ geehrt: Julia Mehner und Fabiana Dorigo, beide Ski-alpin, Nina Slivensky (Biathlon) und Constantin Schmid (Skisprung) sowie Alisa Dengler (Rodeln).

Ebenfalls geehrt wurden die fünf Christophorusschüler, die an den 2. Olympischen Winterspielen im norwegischen Lillehammer teilgenommen hatten. Bei den Jugend-Winterspielen trafen sich 1100 Wintersportler aus 70 Nationen zwischen 15 und 18 Jahren, um sich zu messen. Celia Funkler aus der Q12 erreichte im Ski-Snowboard Cross den 4. Platz im Einzel und errang die Goldmedaille im Teamwettbewerb. Christoph Lechner aus der Klasse 9b erreichte den 16. Platz in der Snowboard Halfpipe und den 13. Platz im Snowboard Slopestyle, Franziska Pfnür, die die Klasse 10 der Realschule besucht, wurde 33. im Biathlon Sprint Einzelwettbewerb, 20. in der Verfolgung und erkämpfte die Silbermedaille in der Biathlon Mixed Staffel, Jonas Stockinger, Schüler der Klasse 10 der Realschule, freute sich über den 9. Platz im Slalom und die Goldmedaille im Mixed Team, Leo Cepoi, FOS-Schüler der Klasse 11, fuhr auf den 9. Platz beim Rodeleinzelwettbewerb.