Das CJD - Die Chancengeber CJD Christophorusschulen Berchtesgaden

16 CJDler in Sotschi am Start

29.01.2014 CJD Christophorusschulen Berchtesgaden « zur Übersicht

Insgesamt 16 aktuelle sowie ehemalige Schülerinnen und Schüler der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden sind für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi nominiert.

 

Darunter sind auch die Jüngsten im Olympiateam, die 17-jährige Lisa Zimmermann (Ski Freestyle) und der 18-jährige Andreas Wellinger (Skispringen). Beide drücken derzeit noch die Schulbank der Fachoberschule beziehungsweise des Gymnasiums in Berchtesgaden.

 

„Das ist schon eine kleine Sensation, wenn aktuelle Schüler bereits bei einer Olympiade antreten und das auch noch mit guten Medaillenchancen“, freut sich CJD Vorstand Hans Wolf von Schleinitz. „Wir sind sehr stolz auf Lisa Zimmermann und Andreas Wellinger, aber auch auf unsere Ehemaligen, die in Sotschi an den Start gehen.“ Das Team des CJD für die Olympischen Winterspiele 2014: Rennrodeln:

Felix Loch

Natalie Geisenberger

Tobias Wendl

Tobias Arlt Ski alpin:

Maria Höfl-Riesch

Viktoria Rebensburg Biathlon:

Evi Sachenbacher-Stehle Skeleton:

Anja Huber Ski Freestyle:

Lisa Zimmermann Skilanglauf:

Tobias Angerer Skispringen:

Severin Freund

Marinus Kraus

Andreas Wellinger Snowboard:

Selina Jörg

Anke Karstens

Amelie Kober

Bei den letzten Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver gingen insgesamt elf Medaillen auf das Konto ehemaliger CJDler: fünfmal Gold, dreimal Silber und dreimal Bronze. Neben den aktiven Sportlerinnen und Sportlern sind in der deutschen Delegation in Sotschi außerdem noch zirka 20 Funktionäre „aus dem CJD“ mit dabei, darunter Trainer wie Hermann Weinbuch (leitender Bundestrainer der Nordischen Kombinierer), Ärzte und Pressevertreter.